Rechtsanwalt Lübeck | Service | Checkliste Mietrecht

Checkliste Mietrecht

Die Checkliste zum Mietrecht soll Ihnen einen ersten Überblick verschaffen und Ihnen dabei helfen, sich in diesem Gebiet zu orientieren.

Checkliste Mietrecht (PDF)

Die Kündigung des Mietvertrages durch Mieter oder Vermieter

  • ist der Mietvertrag befristet oder unbefristet?
  • liegt ein Fall der fristgemäßen Kündigung vor?
  • sind die gesetzlichen Kündigungsfristen eingehalten worden?

Fristgemäße Kündigung durch den Mieter:

Spätestens am 3. Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Kalendermonats, keine Begründung.

Fristgemäße Kündigung durch den Vermieter:

Es gilt das oben gesagte – allerdings mit der Besonderheit, dass sich diese 3-monatige Kündigungsfrist nach 5 und nach 8 Jahren nach der Gebrauchsüberlassung der Wohnung an den Mieter um jeweils 3 weitere Monate verlängert, Kündigungsbegründung durch Darlegung des „berechtigten Interesses“ an der Mietvertragsbeendigung.

  • ist das Kündigungsschreiben formal in Ordnung? Schriftform, ggf. Vollmacht im Original beigefügt, Zeitpunkt des Zugangs des Schreibens nachweisbar?
  • liegt eine fristlose Kündigung des Mietvertrags vor?
  • ist die fristlose Kündigung sauber und rechtssicher begründet worden?

Fristlose Kündigung durch den Mieter:

  • die Wohnung ist in einem erheblich gesundheitsgefährdenden Zustand oder kann nur noch in eingeschränktem Maße genutzt werden
  • der Vermieter stört den Hausfrieden so nachhaltig, dass dem Mieter eine weitere Fortsetzung des Mietvertrages nicht zugemutet werden kann,
  • liegt ein Fall des Sonderkündigungsrechts vor?

Fristlose Kündigung durch den Vermieter:

  • der Mieter hat auf zwei aufeinanderfolgende Termine überhaupt keine Miete gezahlt oder er ist über einen längeren Zeitraum mit Zahlungen im Verzug, die von der Summe her zwei Brutto- Monatsmieten erreichen
  • der Mieter hat die Wohnung zweckentfremdet, also z.B. aus einem Wohnraum Büroräume gemacht oder mehrere Freunde dort dauerhaft wohnen lassen
  • der Mieter stört den Hausfrieden so nachhaltig, dass dem Vermieter eine weitere Fortsetzung des Mietvertrages nicht zugemutet werden kann
  • ist der Mieter auf sein Widerspruchsrecht hingewiesen worden?
  • hat der Vermieter dem weiteren Mietgebrauch nach Zugang der Kündigung bereits vorab widersprochen?

Sie haben Fragen zu einer Mietvertragskündigung?

Für nähere Informationen oder eine Terminvereinbarung erreichen Sie uns unter
Telefon: 04 51/ 871 48 40

Die obige Checkliste können Sie hier als PDF-Dokument downloaden:

Checkliste Mietrecht (PDF)